Die Geschichte von Psilocybe Tampanensis ist interessant. Erfahre in diesem Artikel mehr darüber. Die Menschen konsumieren magische Trüffel heute aus vielen Gründen, mehr als ihre Pilz-Pendants. Ein Grund dafür ist die Einfachheit der Beschaffung. Der Hauptgrund für die steigende Beliebtheit von Zaubertrüffeln ist das weltweite Verbot von psychedelischen Pilzen.

Psilocybe Tampanensis ist jetzt in mehreren Staaten zugelassen und kann online bestellt werden. Er ist eine effiziente und schnelle Alternative zu Pilzen. Sie steht im Allgemeinen im Gegensatz zu dem Aufwand und der Zeit, die für die Einnahme psychedelischer Pilze erforderlich sind.

Wusstest du, dass die Welt beinahe ohne Psilocybe Tampanensis hätte auskommen müssen? Lies weiter, um mehr zu erfahren und alle Informationen über diese den Stein der Weisen zu erhalten.

 

Die Herkunft von Psilocybe Tampanensis

Psilocybe Tampanensis hat eine tragische Geschichte, die begann, als Steven H. Pollock 1977 einen besonderen Pilz sammelte. Pollock war ein Mykologe und Forscher, der verschiedene Psilocybe-Arten kultivierte. Dies war der Beginn seines Buches über die Kultivierung von Zauberpilzen.

In diesem Buch werden verschiedene Methoden zur Kultivierung von Magic Mushrooms beschrieben. Eine dieser Methoden, die einen hohen Psilocybin-Gehalt liefert, ist zum Beispiel mit braunem Reis. Terrance und Dennis Mckenna haben auch ihr Buch Psilocybin Mushroom Growers Guide veröffentlicht. Ihr Buch ist neben dem von Pollock der Wendepunkt im Psilocybe-Anbau.

Steven H. Pollock war 1977 in Tampa auf dem Zweiten Internationalen Mykologiekongress. Während dieses Kongresses hielt Gaston Guzman einen Vortrag über “Die halluzinogenen Arten der Gattung Psilocybe in der Welt“.

Pollock musste durch verschiedene Länder reisen, um zur Konferenz zu gelangen. Dies tat er mit seinem mobilen Mykologielabor und seinem Kultivierungsguide. Am letzten Tag des Kongresses gingen er und ein anderer Mykologe auf Pilzsuche. Ihr Ziel war die Jagd auf Panaeolus spp. Sie ahnten nicht, dass sie ein ungewöhnliches Exemplar finden würden. Als sie in seinem Labor ankamen, konnte er das Exemplar klonen, um eine Reinkultur zu erhalten.

Dieses Exemplar war Psilocybe Tampanensis, nach Tampa benannt, wo er es entdeckt hatte. Im Jahr 1978 gaben Pollock und Guzman eine vollständige Beschreibung der Art. Als Visionär und Unternehmer hatte Pollock Pläne, ein legales, medizinisches Pilzlabor zu gründen. Dies führte zur Gründung von Hidden Creek, einem Unternehmen, das von seinem Kollegen Michael Forbes gegründet wurde.

Das Unternehmen verkaufte Psilocybe Tampanensis per Post an verschiedene Personen.

Pollocks Arbeit war damit noch nicht beendet. 1979 entdeckte er Psilocybe schultesii und Psilocybe wassoniorum.

Die Entdeckung des Steins der Weisen und warum  die Geschichte als tragisch angesehen wird?

Auch wenn es weltweit verschiedene Zaubertrüffel gibt, bleibt Psilocybe Tampanensis die einzige Sorte. Das liegt an ihrer Geschichte und an der Geschichte um ihre Entdeckung. Den Namen “Stein der Weisen“ hat er dem amerikanische Mykologen zu verdanken. Psilocybe Tampanensis ist eine seltene Sorte und wurde zuerst in Tampa und dann in Mississippi gefunden.

Trotz der verschiedenen Erfolge seiner Arbeiten nahm alles 1981 ein kurzes und niederschmetterndes Ende. Pollock war erst 33 Jahre alt, als er bei einem Raubüberfall in seinem Haus starb. Im selben Jahr noch erhielt er ein US-Patent erhielt.

Wie sehen die Stein der Weisen-Pilze aus?

Das Aussehen des Psilocybe Tampanensis ist interessant. Er hat Ähnlichkeiten mit den braunen Pilzen und hat einen strohbraunen oder ockerfarbenen Hut. Der Hut hat eine konische bis konvexe Form mit einem kleinen Zipfel, der wie eine Brustwarze aussieht. Wenn der Hut austrocknet, neigt er dazu, gelblich-grau zu werden. Außerdem dehnen sie sich mit zunehmendem Alter aus und werden flach mit einer glatten Oberfläche, die bei Nässe klebrig ist.

Ein weiteres Merkmal sind die Lamellen, die oft nach außen gestülpt sind. Damit heften sie sich an den Stängel von Pflanzen. Außerdem haben sie meist eine braune oder dunkelviolett-braune Farbe mit helleren Rändern und violett-braunen Sporen. Weitere Merkmale sind das gelbliche Fruchtfleisch, die einheitlich dünne Stielbreite, sowie der Geruch und der Geschmack, die an Erdboden erinnern.

Psilocybe Tampanensis Trüffel oder Pilz? Beides!

Eines der wichtigsten Dinge, die du wissen solltest, ist, dass sich magische Trüffel von echten Trüffeln unterscheiden. Zaubertrüffeln sind der fruchtbare Teil von Zauberpilzen, die Sklerotien. Um zu verstehen, was ein Sklerotium ist, muss man wissen, wie sich der Pilz entwickelt.

Das Myzel ist das Organ, das für das fadenförmige Wachstum von Pilzen und Bakterien verantwortlich ist, vor allem in der richtigen Umgebung. Einige Pilzsorten benötigen außerdem eine Nahrungsreserve, um zu überleben, was zur Entwicklung von Trüffeln führt. Dabei handelt es sich um kompakte und verhärtete Myzelienmassen, die Nährstoffe und Wasser speichern. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, die Ernährung der Pilze zu gewährleisten.

Zaubertrüffel sind Sklerotien, die als Nahrungsreserven für die Zauberpilze dienen. Sie entwickeln sich meist unterirdisch, wachsen aber nach der Ernte oder Ausgrabung nicht weiter.

Auch andere Psilocybe-Arten produzieren die Sklerotien, darunter P. semilanceata, P. caerulescnes und P. Mexicana.

Wo wächst Psilocybe Tampanensis?

Im östlichen Teil der USA gibt es zwei große Klimaregionen. Jede dieser Regionen hat kleinere Zonen, nämlich die feucht-subtropische und die feucht-kontinentale Zone. Psilocybe Tampanensis ist vor allem in den feucht-subtropischen Zonen zu finden, insbesondere in Florida, Mexiko und Texas.

Psilocybe Tampanensis ist eine seltene Sorte, von der es nur wenige Aufzeichnungen gibt. Sie wächst zerstreut oder einzeln auf Wiesen und sandigen Böden. Der tatsächliche Lebensraum der Sorte ist aufgrund ihrer Seltenheit unbekannt. Aus Berichten geht jedoch hervor, dass sie saprotroph ist und auf sich zersetzendem Pflanzenmaterial wächst.

Der physikalische Aspekt der magischen Trüffel

Eines der charakteristischen Merkmale der magischen Trüffel ist ihr einzigartiges Aussehen. Dazu gehören ihre raue und zähe Haptik, ihre dunkle Farbe und ihre geringe Größe. Das allgemeine Aussehen von Zaubertrüffeln hängt nicht vom Frischegrad ab. Außerdem neigen die Menschen dazu, sie auf ähnliche Weise zu behandeln wie Zauberpilze. Wichtig ist, dass Trüffeln im Allgemeinen schneller trocknen.

Betrachtet man ihre physische Beschaffenheit, so sind sie interessanter als Magic Mushrooms. Ihre Wirkungen sind vorhersehbar und die genaue Berechnung der Dosis ist viel einfacher.

Bei Pilzen ist die Psilocybin-Konzentration sehr unterschiedlich, was die Berechnung der Dosis erschwert. Außerdem haben Pilze einen hohen Wassergehalt, was sich auf ihre Größe und Psilocybin-Konzentration auswirkt.

Eine genaue Ermittlung der Wirkung ist bei Pilzen nicht einfach, aber das ist bei Trüffeln nicht der Fall.

Der Geschmack von Psilocybe Tampanensis Trüffeln

Der Geschmack von Trüffeln wird in der Regel mit dem von Nüssen in Verbindung gebracht, das Aroma mit dem einer echten Trüffel. Das ursprüngliche Gewicht, insbesondere im frischen Zustand, kann zwischen 50 und 70 % Wasser enthalten. Nach dem Trocknen verlieren Psilocybe Tampanensis-Trüffeln einen Teil ihres Wassergehalts und enthalten nur noch 30 bis 50 % Wasser. Im Grunde genommen ist die Anbautechnik der entscheidende Faktor, der das Gewicht der Trüffel beeinflusst.

Auch der Geschmack der Zaubertrüffel kann je nach Zeitpunkt des Verzehrs variieren. Bei frischen Trüffeln ist der Geschmack viel intensiver, was bei trockenen Trüffeln nicht der Fall ist. Der geringe Wassergehalt verleiht den Trüffeln ein leichteres Aroma und einen leichteren Geschmack. Obwohl sie einen einzigartigen Geschmack haben, sind sie anderen Trockenfrüchten doch sehr ähnlich.

Euphorie       ★ ★ ★ ☆ ☆
Visuell           ★ ★ ☆ ☆ ☆ ☆
Energie          ★ ★ ☆ ☆ ☆ ☆
Körper Hoch ★ ★ ★ ☆ ☆ ☆
Gehirn Hoch ★ ★ ★ ★ ☆

Die Wirkung der Psilocybe Tampanensis Trüffel

Der magische Trüffel Psilocybe Tampanensis hat eine mittlere Stärke. Ein weiterer Grund, warum er der Stein der Weisen ist, ist die von ihm ausgehende Wirkung, diese betrifft vor allem den Geist, die existenzielle Gedanken und das allgemeine Denkvermögen. Die Erfahrung ist meist angenehm und erfolgt auf milde Art und Weise. Es ist erwähnenswert, dass der wichtigste Vorteil der Trüffel die Ausgewogenheit ihrer Wirkung ist.

Die Trüffel sind eine ideale Option für alle, die gerade erst mit dem Mikrodosieren von magischen Trüffeln anfangen. Menschen, die Empfindungen und Gefühle mögen, können die Trüffel einfach an ihre Bedürfnisse anpassen. Sie können die Trüffel leicht in verschiedenen Dosen einnehmen, um die gewünschte Wirkung zu genießen.

Außerdem ist die Wirkung von Psilocybe Tampanensis nicht so intensiv wie die von Atlantis– oder Hollandia-Trüffeln. Ihre genauen Wirkungen werden auch heute noch auf vielfältige Weise erforscht.

Der rechtliche Status von Psilocybe Tampanensis in rund um die Welt

Das derzeitige Verbot von Magic Mushrooms in verschiedenen Teilen der Welt betrifft die Trüffel nicht. Viele europäische Länder folgten dem Beispiel der Vereinigten Staaten.
Die 1971 in den USA erlassenen Gesetze werden durch die Produktions- und Klonmethoden für Sklerotien ausgehebelt.

Die Niederlande waren das letzte europäische Land, das 2008 ein solches Verbot erließ. Das Verbot bezog sich jedoch nicht auf Sklerotien, weshalb in den Niederlanden die Zaubertrüffel-Branche blüht. Länder wie Japan lehnen Psilocybe Tampanensis immer noch ab, und er steht auf der Liste der 13 Pilze, die 2002 verboten wurden.

Wie konsumiert man Psilocybe Tampanensis Zaubertrüffel?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Psilocybe Tampanensis zu konsumieren, die meist von den individuellen Vorlieben abhängen. Auch die Dosierung kann je nach diesen Vorlieben variieren. Menschen, die nur eine milde Wirkung wünschen, können 5 g der frischen magischen Trüffel einnehmen oder 15 g für einen stärkeren Trip. Der Trip dauert im Allgemeinen zwischen 3 und 6 Stunden, und die Wirkung setzt 15 bis 30 Minuten nach der Einnahme ein.

Für ein optimales Erlebnis ist es normalerweise am besten, die Trüffel gut zu kauen. Es gibt jedoch auch andere Möglichkeiten. Du kannst die Trüffel auch als Tee zu dir nehmen, solltest sie aber nicht in Wasser erhitzen. Egal für welche Variante du dich entscheidest, achte darauf, dass du sie auf nüchternen Magen zu dir nimmst.

Gebrauchsanweisung für den Verzehr von Psilocybe Tampanensis

Here are some instructions you should follow before consuming Psilocybe Tampanensis. 

  • Hier sind einige Hinweise, die du vor der Einnahme von Psilocybe Tampanensis beachten solltest.
  • Ziehe einen Tripsitter in Betracht, bevor du los legst
  • Kombiniere magische Trüffel nicht mit anderen psychotropen Substanzen oder Drogen
  • Stelle sicher, dass du dich in einer Umgebung befindest, der du vertrauen kannst.
  • Wer zum ersten Mal Drogen nimmt, sollte zunächst mit einer sehr geringen Dosis beginnen.
  • Fahre nie unter dem Einfluss einer psychoaktiven Substanz
  • Trippe nicht, wenn du dich in einem negativen Geisteszustand befindest
  • Trippen ist nicht für Personen unter 18 Jahren geeignet.

Zusammenfassung der wichtigsten Informationen über Psilocybe Tampanensis

Psilocybe Tampanensis einer der ersten Trüffel seiner Art, der jemals gefunden wurde. Er hat hat einen ausgewogenen Anteil an Psilocybin und Psilocin, weshalb ihre Wirkung schnelle einsetzt und ist mittelmäßig stark in der Wirkung.

Effekte

Du fragst dich vielleicht, wie die Wirkung von Psilocybe Tampanensis ist. Nach der Einnahme der Substanz kannst du die Wirkung erkennen, sobald die Farben intensiver werden. Alles in deiner Umgebung wird intensiver. Du wirst auch Veränderungen in deiner Stimmung und deiner allgemeinen Wahrnehmung feststellen. Alles wird seltsam und unwirklich.

Die Trüffel enthalten Psilocin und Psilocybin, die beide den Geist verändern. Diese Chemikalien wirken auf Serotonin- und Dopaminrezeptoren. Serotonin ist ein Stimmungsregler, während Dopamin die allgemeine Informationsverarbeitung im Gehirn unterstützt.

Dosierung

Für eine leichte Erfahrung ist es am besten, 7,5 g zu nehmen, aber die Standarddosis ist 10 g. Auf der anderen Seite ist 15g eine starke Dosis mit stärkeren Effekten.

Vorbereitung

Um eine bessere Reise zu genießen, ist es ratsam, sich im Voraus vorzubereiten. Als erstes sollte man sicherstellen, dass man sie auf leeren Magen einnimmt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die magischen Trüffel einzunehmen. Sie können einen Tee zubereiten, sie in Eiscreme einlegen oder sie roh essen. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Umgebung, in der man sich aufhält. Es ist ratsam, Trüffel in einer naturnahen Umgebung einzunehmen.

Warnung

Nimm Psilocybe Tampanensis-Trüffel nicht zusammen mit Alkohol oder anderen Drogen ein, da dies zu schlechten Trips und Paranoia führen kann. Vermeide die Einnahme, wenn du schwanger bist oder an einer Depression oder Psychose leidest. Nimm Trüffel nicht ein, wenn du schwere Geräte bedienst oder Auto fährst.

Hier ist, was zu tun ist, wenn Sie einen schlechten Trip erleben:

  • Nicht in Panik geraten
  • Atme tief ein und versuche, deinen Körper und Geist zu entspannen
  • Schließe die Augen
  • Versuche, dich auf ein bestimmtes Geräusch oder einen Geruch zu konzentrieren
  • Nimm Vitamin C und Zucker zu dir, um den Cortisolspiegel in deinem Körper zu senken. Denn ein hoher Cortisolspiegel erhöht Stress, Traurigkeit und Wut.
  • Umarmen ist ebenfalls hilfreich
  • Denke daran, dass es schnell vorübergehen wird.

Letzte Worte

Wir haben alles über Psilocybe Tampanensis berichtet, was du wissen sollten. Es gibt mehr Informationen über magische Trüffel und Pilze in unserem Blog.

Besuche jetzt den Microdose Bros Store, um deine magischen Psilocybe Tampanensis-Trüffel direkt nach Hause zu bestellen. Wir liefern diskret in Europa.

Teile deine Erfahrung mit uns oder stell uns eine Frage, falls du noch mehr wissen möchtest. Wir freuen uns auf deine Nachricht!