Pilze gehören weder zu Tieren noch zu Pflanzen, sondern sie gehören zum Pilzreich. Sie nehmen Nahrung nicht direkt wie Tiere auf und betreiben auch keine Photosynthese. Stattdessen scheiden sie Enzyme aus, die an der äußeren Verdauung von Nahrung beteiligt sind, die anschließend durch das Myzel aufgenommen wird. Eine weitere einzigartige und faszinierende Eigenschaft ist der Lebenszyklus des Pilzes, der aus vier revolutionären Stadien besteht.

Die Dauer des Zyklus ist für jeden Pilz unterschiedlich und hängt von der Wachstumsumgebung und der Größe des Pilzes ab. Bei einigen Pilzen wird der Zyklus innerhalb eines Tages abgeschlossen, während er bei anderen bis zu einem Monat dauern kann.

In diesem Artikel führen wir Sie durch alles, was Sie über den Pilzlebenszyklus wissen sollten. Der Hauptvorteil dieses Wissens besteht darin, dass es Ihnen helfen wird zu verstehen, worauf Sie sich einlassen, wenn Sie funktionale Pilzprodukte kaufen. Auf dem Nahrungsergänzungsmittelmarkt gibt es heute viele irreführende Informationen, aber wir sind hier, um Ihnen die Klarheit zu bieten, die Sie vor dem Kauf eines Produkts benötigen.

Stufe 1: Sporen

Der Lebenszyklus eines Pilzes beginnt mit einer Spore, von denen eine der Milliarden ist, die von einem ausgereiften Pilz freigesetzt werden. Es gibt verschiedene Strukturen in Pilzen, die für die Freisetzung und Produktion von Sporen verantwortlich sind. Am häufigsten sind die Pilzkiele, die sich größtenteils unter den Kappen befinden. Andere Strukturen, die bei der Freisetzung von Sporen helfen, sind die Zähne und Poren.

Ähnlich wie Pflanzen Pollenkörner zur Förderung des Wachstums verbreiten, setzen Pilze täglich diese Sporen frei, um sicherzustellen, dass neue Pilzgenerationen wachsen. Es ist wichtig zu beachten, dass die freigesetzten Sporen zu klein sind, um mit bloßem Auge gesehen zu werden, aber sie schweben in der Luft, bis sie auf einem geeigneten Medium landen, um zu keimen.

In den meisten Fällen setzen sie sich auf anderen ausgewachsenen Pilzen ab, und zu anderen Zeiten werden sie von Insekten oder dem Wind auf andere Oberflächen getragen. Sobald die Sporen eine geeignete Umgebung mit der richtigen Menge Wasser und Nährstoffen finden, beginnen sie zu keimen und werden zu Hyphen, was eine neue Wachstumsphase im Pilzlebenszyklus darstellt.

Stufe 2: Die Sporen keimen

Die Sporen können leicht erkennen, wenn sie sich in einer für das Wachstum geeigneten Umgebung befinden. In dieser Umgebung beginnen sie zu keimen und bilden einen Keimfaden. Dies ist im Wesentlichen ein mehrzelliger Auswuchs aus einer einzelligen Pore und er beginnt den Wachstumsprozess, indem er sich durch Mitose zu den Hyphen differenziert. Es sei erwähnt, dass die Hyphen die grundlegende Einheit des Pilzes sind.

Hyphen sind dünn und langfädige Strukturen im Wachstumsmedium, die bei der Freisetzung von Chemikalien zur Auflösung von Nahrungsstoffen helfen. Die Hyphen spielen eine Schlüsselrolle bei der Nährstoffaufnahme aus dem Boden und dem Transport dieser Substanzen zum wachsenden Pilz. Dadurch erhält der Pilz die gesamte Energie und die benötigten Nährstoffe für ein gleichmäßiges Wachstum.

Eine weitere wichtige Sache ist, dass die Hyphen genetisches Material enthalten und daher dafür verantwortlich sind, die Sporen des anderen Geschlechts zu lokalisieren, um sich zu verbinden. Daher werden sie sich weiter bewegen, bis sie ihren Partner finden. Wenn dies geschieht, vereinigen sie sich, um die Zelle mit zwei Zellkernen zu bilden. Diese wächst dann heran und wird zu einer organisierten und dichten Kolonie, die als Myzelium bekannt ist.

Stufe 3: Das Myzelium expandiert

Die Aufgabe des Myzels besteht darin, Unterstützung zu bieten, und deshalb wächst es exponentiell, um ein unterirdisches Netzwerk zu bilden. Im Wesentlichen trägt das Myzel dazu bei, organische Materialien und Pflanzen im Boden abzubauen. Dies hilft auch dabei, Nährstoffe in den Boden freizusetzen, die von Pflanzen und anderen Lebewesen genutzt werden können. Eine weitere Bedeutung des Myzels besteht darin, als Transportsystem für den Austausch von Materialien zwischen Pflanzen und dem Pilz zu dienen.

Beispielsweise liefert die Pflanze Nährstoffe für das Myzel, während das Myzel Nährstoffe und Wasser für die Pflanzen anbietet. Dies ist eine symbiotische Beziehung, die zwischen den beiden Organismen besteht. Aufgrund des schnellen Wachstums des Myzels ist es anfälliger für Angriffe von Konkurrenten und Raubtieren. Es ist jedoch in der Lage, diese Angriffe mithilfe verschiedener Schutzverbindungen und Enzyme abzuwehren, die dazu beitragen, den Pilz zu schützen.

Vorbereitung auf den jungen Pilz

Sobald das Myzel alle für die Fortsetzung des Lebenszyklus erforderlichen Nährstoffe hat, wird es auf die richtigen Bedingungen warten, insbesondere in Bezug auf Licht, Temperatur und Luftfeuchtigkeit, bevor es fortfährt, einen Pilz zu schaffen. Unter den richtigen Bedingungen wird das Myzel sich zu einem Hyphengeflecht aufwickeln, das dann zu einem Primordium heranwächst. Dies ist der Teil, der weiterhin an die Oberfläche des Bodens emporsteigt und die Pilzstifte bildet.

Es ist wichtig zu beachten, dass es viele Produkte auf dem Markt gibt, die als Pilznahrungsergänzungsmittel gekennzeichnet sind. Diese Nahrungsergänzungsmittel bestehen jedoch hauptsächlich aus Substrat und Myzelmaterial und enthalten in einigen Fällen überhaupt keinen Pilz. Echte Pilznahrungsergänzungsmittel enthalten zu 100 % Pilze, die sich bis zu den letzten Stadien des Lebenszyklus entwickeln.

Stufe 4: Entwicklung des ausgewachsenen Pilzes

Mit fortschreitender Entwicklung des Primordiums werden Enzyme freigesetzt, wodurch Nährstoffe für das Wachstum und die Reifung des Pilzes verfügbar werden. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass nicht alle Pilzköpfe zur Reife gelangen.

Der Pilz verwendet dann seine Energie und Nährstoffe, um ausgewählte Primordia zur vollen Reife zu entwickeln. Der voll ausgewachsene Pilz wird auch über die erforderlichen Strukturen für die Freisetzung neuer Sporen verfügen, um den Lebenszyklus und die Vermehrung des Pilzes fortzusetzen.

Warum sollten Sie sich um den Pilzlebenszyklus kümmern?

Die Notwendigkeit, den Lebenszyklus eines Pilzes zu verstehen, kann nicht überbetont werden. Dies gilt insbesondere, wenn Sie wissen möchten, wann und wie Sie den Pilz konsumieren sollten. Dies ist auch wichtig, um zu wissen, welche Teile reich an Nährstoffen sind. Grundsätzlich ist der Fruchtkörper des Pilzes der Teil, der mehr aktive und vorteilhafte Verbindungen enthält, im Gegensatz zu anderen Stadien im Lebenszyklus.

Dieser Teil ist reich an Antioxidantien, Triterpenoiden und Polysacchariden, die größtenteils für die von funktionalen Pilzen gebotenen Vorteile verantwortlich sind, einschließlich der Unterstützung des Immunsystems. Es ist daher wichtig, nur in Pilznahrungsergänzungsmittel mit hohen Konzentrationen an Beta-Glucanen zu investieren.

Pilze vs. Myzel auf Getreide

Wie bereits erwähnt, enthalten die meisten Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt Myzel, das auf Getreide angebaut wird, anstelle der eigentlichen Pilze. Hier sind einige Unterschiede, um Ihnen zu helfen, zu wissen, welche Nahrungsergänzungsmittel aus voll ausgewachsenen Pilzen bestehen und welche Myzel auf Getreide enthalten:

  • Voll ausgewachsene Pilze enthalten keine Stärke, während Myzel auf Getreide reich an Stärke ist und keine aktiven und vorteilhaften Verbindungen enthält.
  • Myzel auf Getreide hat wenig Beta-Glucan, während voll ausgewachsene Pilze einen hohen Beta-Glucan-Gehalt haben.
  • Voll ausgewachsene Pilze sind teurer als auf Getreide gezüchtetes Myzel.

Bei Microdose Bros verstehen wir die Unterschiede und deren Auswirkungen auf Ihre Pilznahrungsergänzungsmittel und den Benutzer. Daher bleiben wir unserer Verpflichtung treu, die hochwertigsten Nahrungsergänzungsmittel herzustellen. Unsere Nahrungsergänzungsmittel enthalten nur den Pilz und kein verbleibendes Substrat oder Myzel. Sie finden auf all unseren Nahrungsergänzungsmitteln einen Informationsabschnitt, der die enthaltenen Inhaltsstoffe hervorhebt. Der Abschnitt enthält auch die Menge an Beta-Glucanen pro Portion.